Robin Bellmann & Tim Schneider

Stuttgarter Zeitung: "Abenteuerreise für mehr Menschlichkeit" Isabelle Butschek

Schorndorf Aktuell:

"Auf Reisen für den guten Zweck" 21.02.2019

Schorndorf Aktuell:

"24h Schwimmen" 21.03.2019

Stadtwerke Magazin:

"Unterwegs: Tim und Robin auf großer Reise" Heft Nr. 15

Stuttgarter Zeitung:

"Warum der Iran eine Reise Wert ist" Isabelle Butschek | 27.01.2020

Stadtwerke Magazin

"Einmal Kathmandu und zurück! Heft Nr. 17


Das Medienjahr 2018 war geprägt von negativen Berichten, Hetze gegen Geflüchtete, Rassismus und Meinungsmache. Wir hatten genug davon und haben eine Gegenbewegung der Menschlichkeit initiiert, nicht nur für eine positive Schlagzeile in den Lokalnachrichten, denn eine Ansteckung zum Ehrenamt, das Aufräumen mit Länderklischees, Berichte über Gastfreundschaft und das Eintauchen in fremde Kulturen, das Erleben von bitterer Armut bis vergoldetem Luxus, Eindrücke, Gänsehautmomente und Abenteuer, dafür steht die Expedition Humanity.

 

Mit der Expedition Humanity riefen wir zu einem grenzübergreifenden Spendenabenteuer auf. Gesammelt wurde zugunsten humanitärer Vereine im Rems-Murr-Kreis und dem südasiatischen Nepal. Höhepunkt dieser Privatinitiative war die ca. halbjährige Reise von Schorndorf nach Kathmandu im Sommer 2019.

 

Auf der Reise ging es uns um Begegnungen mit Menschen, ihren Lebensgeschichten, Wünschen und Träumen. Mit diesem Abenteuer erfüllten wir uns selbst einen Lebenstraum, gleichzeitig wollten wir uns aktiv gegen Kinder- und Jugendarmut in unserer Heimat einsetzen , ehrenamtliches Engagement in Deutschland propagieren und Waisenhäuser bei der Schaffung von Zukunfts- und Bildungschancen für Kinder in Nepal unterstützen.

 

Startpunkt unserer Reise war die Stadt Schorndorf. Hier floss die Hälfte der Spendengelder an die Initiative Kinderreich Rems-Murr. Ziel unserer Reise war der Verein "Haus der Hoffnung" in Kathmandu. Was unsere beiden Ziele bewirken erfährst du weiter unten.

mehr
Expedition Humanity | Robin Bellmann | Tim Schneider

Wir sind Robin Bellmann (27) und Tim Schneider (25) aus der Region Schorndorf. Kennengelernt haben wir uns vor 6 Jahren an unserem Arbeitsplatz im Oskar Frech Seebad, wirklich kennengelernt haben wir uns auf unseren zahlreichen Reisen. Unsere Rucksack-Abenteuer ziehen sich über den kompletten Balkan, Gebiete im Nahen Osten, von den Gebirgsketten Südostasiens bis hin zu Traumstränden in Mittelamerika und der Karibik. Wir lieben die Vielfalt unserer Welt und reisen mit wenig Anspruch auf Komfort und Luxus, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und Begegnungen.

mehr

Kinderreich Rems-Murr ist eine Initiative des Deutschen Kinderschutzbundes und setzt sich gegen Kinder- und Jugendarmut in der Region ein.

Der Verein Haus der Hoffnung – Hilfe für Nepal e. V. führt ein Kinderheim in Kathmandu mit über 160 Kindern von 4 Jahren bis zu ihrer Selbstständigkeit.


Spendenschluss: 30.08.2019


In sechs Monaten per Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln von Schorndorf ins südasiatische Kathmandu. Der Startschuss der Reise erfolgte am 05.09.2019.

Unser Expeditionsfahrzeug war ein alter Ford Transit aus dem Jahr 1991 mit ungefähr 235 000 Kilomentern. Der rustikal ausgestattete Bus besitzte weder Servolenkung noch Airbags. Für unseren Zweck war er jedoch perfekt geeignet. In den Monaten vor der Reise wurde er liebevoll ausgebaut und wuchs zu einem richtigen Campervan heran. Bei der Schlüsselübergabe wurde der Bus vom Vorbesitzer mit dem Namen Güneş getauft, was übersetzt Sonne bedeutet.

mehr

Unser Spendenprojekt kooperierte mit lokalen Unternehmen aus dem Rems-Murr-Kreis. Unterstützt wurden wir dabei im Bereich Marketing, bei Werbemaßnahmen, bishin zu Veranstaltungen rund um die Expedition Humanity.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0